Was machen wir?


 – das ist der Name des Gewaltpräventions- und Interventionsprogramms des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums in Viersen unter der Leitung von Sven Kels, Brita Kozian und Katherin Bouten. Teil des Teams sind Schüler und Schülerinnen zwischen der 7. und 12. Klasse, die sich in einer einjährigen freiwilligen Ausbildung für die Rolle des Mediators in Streitgesprächen qualifiziert haben. Das Konzept von  hat lange Tradition und ist schon unter vielen verschiedenen Namen erfolgreich gelaufen. Innerhalb der letzten Jahre hat sich dabei der Aufgabenbereich immer weiter aufgefächert: So steht nun nicht mehr nur die reine Streitschlichtung im Mittelpunkt, daneben werden zum Beispiel Einzelgespräche und erlebnispädagogische Workshops
 angeboten.